„Wege aus der Stressfalle“

ein zentraler Baustein und Analysetool für Ihr Betriebliches Gesundheitsmanagement

Ob im Beruf oder im Privatleben, Stress ist in unserem Alltag allgegenwärtig. Permanente Überlastung kann schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben und unser Lebensglück enorm beeinträchtigen. Doch was geschieht eigentlich in unserem Körper, wenn wir gestresst sind? Nach welchen Verhaltensmustern agieren wir und was können wir dagegen tun?

Die Antworten auf diese Fragen und Hilfe zur Selbsthilfe bietet das interaktive Buch „Wege aus der Stressfalle“ von Michael Hilgert. Es vereint drei wichtige Aspekte: Stress verstehen, wahrnehmen und auflösen.

„Bei Stress laufen in unserem Gehirn Prozesse ab, die sich im Verlauf der Evolution entwickelt haben. Was einst überlebensnotwendig war, wendet sich in der heutigen Zeit jedoch gegen uns, da wir zunehmend Stress anhäufen, ohne ihn in angemessener Zeit abzubauen. Nur wenn wir Stress verstehen, können wir auch aktiv in den Prozess eingreifen und der Stressfalle entkommen“, so der Autor.

Das Konzept bietet jedem die Möglichkeit, anhand einer Stressmarker-Analyse den individuellen Stresswert zu ermitteln, um herauszufinden in welchen Bereichen Veränderungsbedarf besteht. Eine Stresslevelkurve visualisiert die momentane Belastung und zeigt bei regelmäßiger Kontrolle eine Entwicklung auf. Damit wird die Wirksamkeit von Schulungen und Workshops transparent und nachvollziehbar.

Wege aus der Stressfalle_Visual

Die Stresslevelkurve als Abbild der Belastung

Somit ist es zum ersten Mal möglich, nicht nur den individuellen, sondern auch den Stresswert im Team zu ermitteln. Dies ist besonders für Unternehmen und Führungskräfte von Bedeutung, da Strömungen und eventuelle Probleme frühzeitig erkannt und korrigiert werden können. Durch einen einfach auszuführenden und gleichzeitig hoch effizienten Stressmarker-Test haben Unternehmen ein hervorragendes Instrument, den Stresslevel jedes einzelnen Mitarbeiters zu messen. Parallel wird zusätzlich der Stresslevel von Teams erfasst und beobachtet. Sollten in einem Arbeitsprozess negative Veränderungen durch Stresssymptomatik erkennbar sein, können zeitnah Coaching- oder Teambildungs-Maßnahmen eingeleitet und somit negativen Entwicklungen gegengesteuert werden. Das spart Energie, Zeit und Geld.

Neben der Reflexion zeigt das Konzept vielfältige Möglichkeiten der Stressverarbeitung auf, die gezielt im (Berufs-) Alltag umgesetzt werden können, denn Stress reduzieren, heißt an sich selbst zu arbeiten.

Wer jetzt allerdings ein trockenes Lehrbuch erwartet, darf sich anderweitig umschauen. Das Buch ist interaktiv und beinhaltet neben Beschreibungen und Fakten zahlreiche Übungen und QR-Codes, die ein visuelles und auditives Lernen ermöglichen – ein ganz besonderes, weil in dieser Form einzigartiges Erlebnis. Darüber hinaus ist das Buch nicht im Handel, sondern nur innerhalb eines Workshops erhältlich, was eine optimale Betreuung durch den Trainer vor Ort garantiert.

Ein weiterer Pluspunkt: das Projekt ist gemäß § 20 SGB V Präventionsgesetz zertifiziert und wird von den Krankenkassen gefördert. Das bedeutet sowohl für Einzelpersonen als auch für Unternehmen, dass bis zu 100% der Seminarkosten von den Krankenkassen übernommen werden. Mit der Änderung des Reglements im August 2015 reagiert der Gesetzgeber auf die steigende Zahl an Krankentagen aufgrund psychischer Belastungen. Demnach sind alle Arbeitgeber gemäß Arbeitsschutz-Gesetz §§ 5, 6 verpflichtet, Maßnahmen zu ergreifen, stressbedingten Erkrankungen vorzubeugen. Mit dem Seminar „Wege aus der Stressfalle“ kann der Arbeitgeber diese gesetzlichen Bestimmungen erfüllen. Qualität steht dabei immer ganz oben, so wird nicht nur einmal konzipiert, sondern ein wissenschaftlicher Beirat prüft die Inhalte und kümmert sich um die Weiterentwicklung.

Zertifikat_Wege_aus_der_Stressfalle_Sandra_Weber

Der Mix aus „face to face-Seminar“ und E-Learning-Programm erfordert nur eine Freistellung von 90 Minuten pro Mitarbeiter und ein Selbstlernmodul von 8 x 50 Minuten. Letzteres kann individuell am Arbeitsplatz oder zu Hause jederzeit und an jedem mobilen Endgerät durchgeführt werden (weitere Informationen unter www.stress-ist-relativ.de).

Wege_aus_der_Stressfalle_Platform

Michael Hilgert, Autor des Buches und Initiator des Konzeptes, ist seit vielen Jahren eine feste Größe in der nationalen und internationalen Seminarszene. Als lizensierter STRUCTOGRAM®-Master-Trainer arbeitet er als einer von Deutschlands Top-Trainern sowohl im Team-, als auch im Führungskräftetraining. Die Idee zum Buch „Wege aus der Stressfalle“ kam Anfang 2014. Bereits ein Jahr später war das Werk vollendet, das Konzept auf dem Markt und die ersten Trainerausbildungen in vollem Gange. Seither arbeitet der Senior-Master-Trainer, mit zwei weiteren Mastertrainern und rund 150 Trainern, in derzeit 15 Kompetenzzentren deutschlandweit.